Veranstaltungen

Wir laden Referent*innen zu politischen Themen ein, zeigen Ausstellungen und mehr. Die Veranstaltungen planen und verantworten wir manchmal alleine, häufig arbeiten wir mit anderen Vereinen und Institutionen zusammen.

19.06.2024: Wilde Streiks

Vor gut 50 Jahren fanden in West-Deutschland über 300 sogenannte „wilde Streiks“ statt. Wild war an ihnen, dass sie spontan begannen und nicht, wie sonst üblich, von einer Gewerkschaft organisiert wurden. Diejenigen, die damals streikten, waren Migrantinnen und Migranten. Sie wurden in den Jahren zuvor angeworben und arbeiteten in den Betrieben ganz unten in der Hierarchie, mit wenig Lohn, alltäglichem Rassismus und auch Sexismus ausgesetzt. Der Dokumentarfilm „Diese spontane Arbeitsniederlegung war nicht geplant“ von 1982 blickt neun Jahre nach dem „wilden Streik“ im Kölner Ford-Werk gemeinsam mit Aktivistinnen und Aktivisten zurück auf die Proteste. Er wird am Mittwoch, 19. Juni, um 18 Uhr, in der Werretalhalle in Löhne zu sehen sein.

Im Anschluss an den Film wird Nuria Cafaro (Universität Köln) gemeinsam mit den Zeitzeugen Mitat Özdemir (Ingenieur und 1973 Sozialarbeiter im Wohnheim bei Ford) und Seyfo Kurt (1973 Mitglied des Streik-Komitees bei Ford) in einem Publikumsgespräch über die damaligen Auseinandersetzungen sprechen. Mehr Infos in diesem pdf.